Warum wählen Sie ein Pesaro Hotel

Hotel in den Vordergrund zuPesaro

Hotel Perticari

Pesaro
a ..60€

An der Grenze zwischen den Marken und der Romagna, geschützt im Tal des Flusses Foglia von den Hängen des Hügels Ardizio und Natur San Bartolo Park, Pesaro ist eine Stadt mit 90.000 Einwohnern an der Nordküste der Region Marken, in einem bekannten Merkmale wie "Riviera delle Colline", weil die hügelige Landschaft des Hinterlandes von den breiten Sandstränden aus zu sehen ist.
Pesaro hat viele Spitznamen: "Stadt der Fahrräder" für das große Netzwerk von Radwegen; "Stadt der Musik" in Erinnerung an den großen Komponisten Gioacchino Rossini, dem das Konservatorium und das Theater gewidmet sind.

HOTELS UND TOURISMUS

Ungefähr hundert touristische Unterkunftseinrichtungen, von denen einige das ganze Jahr über geöffnet sind, für insgesamt etwa 11.000 Betten.
Daher sind wir nicht auf der Ebene der romagnolischen Industrie, aber Pesaro weiß, wie man mit gleichen Waffen ohne Minderwertigkeitskomplexe umgeht und jedes Jahr trotz der Krise zunehmend ermutigende Ergebnisse erzielt.

Seit einigen Jahren ist die Stadt mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, die für ihre tugendhafte Umgebung, ihre Dienstleistungen und ihre Wasserqualität bekannt ist.
Hoteliers wissen sich mit Gastfreundschaft, Qualität der Dienstleistungen und Initiativen, großer Aufmerksamkeit auf das gastronomische Angebot und auf die Bedürfnisse der Gäste zu meistern.

Offensichtlich die meisten ihrer Touristenhotels in Pesaro haben sie auf das Meer, aber es gibt auch andere Tricks auf Lager, wie die historischen Sehenswürdigkeiten, die schöne und alte Dörfer im Landesinneren, Messen, Kongresse und Veranstaltungen, die die füllen Kalender von gierigen Anlässen zu jeder Jahreszeit.

Um Ihnen bei Ihrer Wahl zu helfen, finden Sie viele Bereiche für alle möglichen Bedürfnisse, wie Hotel mit Wellness-Center, für Zöliakie, mit Schwimmbad, für Behinderte, jährlich, mit Klimaanlage oder Wi-Fi. Sie können zwischen Hotels, Residenzen, Bed & Breakfast und Apartments wählen, und wenn Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erreichen möchten, dann verpassen Sie nicht die Sonderangebote, Angebote für Kinder, Last-Minute- und Promotion-Wochen.

Weitere empfohlene Hotels an der Marken Riviera

MONUMENTS

Der Charme von Pesaro ist nicht nur die Lage, und 7 km von schöner ausgestatteter Küste, aber scheint in den alten historischen Erinnerungen, die schon vor der römischen Gründung Pisaurum (benannt nach dem Fluss Blatt: Isaurus oder Pisaurus) als auch durch die 300 belegen Piceno Gräber in der Nekropole von Novilara oder der edlen und geheimnisvollen Aura aus den Gebieten der Montefeltro ausgeht, in den sanften Hügeln, die Geburt zu Raphael und dem stolzen Herzog von Urbino gab.

Später von Francesco Maria II della Rovere Im Zentrum der Stadt finden wir schöne Renaissance Monumente wie die Palazzo Ducale in Piazza del Popolo von Alessandro Sforza in Auftrag gegeben, oder die gegenüberliegenden Brunnen mit Tritonen und Pferden, mehr als ein Jahrhundert.
Auch in der Mitte können Sie das Haus von Gioacchino Rossini besuchen, das jetzt als Museum des berühmten Musikers, Autor von Il Barbiere di Siviglia verwendet wird.
Musikliebhaber können auch das Gioacchino Rossini Konservatorium besuchen, das im neoklassizistischen Gebäude Olivieri Machirellis untergebracht ist und in dem die Fresken des Künstlers Giovanni Andrea Lazzarini aus Pesaro erhalten sind. und natürlich das Gioacchino Rossini Theater, das 1637 erbaut wurde und heute in seinem Aussehen aus dem achtzehnten Jahrhundert auffällt und jedes Jahr das Rossini Opernfestival veranstaltet.

Im zentralen und siebzehnten Jahrhundert Palazzo Mosca befinden sich die Städtischen Museen, deren Flaggschiff ist das Altarbild mit der Krönung der Jungfrau von Giovanni Bellini, das unbestrittene Meisterwerk der italienischen Renaissance. Sehr dicht und auch wichtig für den Abschnitt gewidmet Keramik und Töpferei, eine der repräsentativsten gesammelt zwischen dem, wie viel im alten Herzogtum Urbino produziert, wo die Kunst der Majolika ohne Unterbrechung aus dem späten Mittelalter bis zur heutigen Zeit fortgesetzt hat.

Eine besondere Erwähnung verdient die der Santa Maria Assunta geweihte Kathedrale der Stadt, die auf den Überresten von zwei antiken frühchristlichen Basiliken erbaut wurde, von denen eine aus dem Jahrhundert stammt. IV ° -V ° und die andere zur sek. VI. Der außergewöhnliche Mosaikboden dieser Arbeit ist zu uns gekommen, der sich durch einen raffinierten ikonographischen Apparat auszeichnet. Heute ist es zum Teil sichtbar, es ist ein versteckter Schatz, der vom Historiker Federico Zeri in der Welt einzigartig und unter den besten drei vorhandenen Mosaikteppichen zusammen mit denen von Ravenna und Otranto betrachtet wird.

Ein Schritt weg von der Mitte, sich an der Stadtmauer von malatestianischen Ära, steht die schlichte und elegante Masse der Rocca Costanza, benannt zu Ehren des damaligen Herrscher der Stadt Costanzo Sforza, der hatte es nach einem Entwurf von Giorgio Marchesi aus Settignano gebaut. In der Richtung der Werke folgte den Marchesi zunächst Luciano Laurana, der als einer der bedeutendsten Architekten des fünfzehnten Jahrhunderts galt und nach dessen Tod Cherubino di Giovanni aus Mailand das Werk vollendete.

 

WATERFRONT

Aber in jüngerer Zeit ist die Strandpromenade sicherlich die begehrteste Gegend, seit der Pharmaunternehmer Oreste Ruggeri die Liberty Villa an der Schwelle zum 20. Jahrhundert erbaut hat, die noch heute seinen Namen trägt.
Eine elegante Explosion der Meeres- und floralen Motive gebracht von Pesaro am Strand weltliche und gediegene Atmosphäre vom Anfang des Jahrhunderts von Paris, und bald die kleinen am Meer veicolarono unter der wohlhabenden Klassen Mode der Seebäder gebauten Villen und idealen der Gartenstadt, die das begehrteste und repräsentativste Ziel eines erreichten sozialen Aufstiegs darstellt.

Heute ist das dichte Netz von Geschäften, Restaurants, Eis, Spielen und lokalen Hall der Unterhaltung sowie Märkten, kulturellen Veranstaltungen, Shows und manifazioni, Krone und Wert eines bequemes und entspanntes Strandleben im Einklang mit den Standards der in der Nähe der Adria-Küste, aber gleichzeitig weniger chaotisch und stressig.
Die große Vielfalt der Badegebiete hat jedoch einen gemeinsamen Nenner: flaches Wasser, sanft abfallend und sicher, besonders geeignet für kleine Familien mit Kindern und weniger erfahrene Schwimmer.

Die Strände sind meist weich und sandig, an den beiden südlichen und nördlichen Vorgebirgen schmaler. Die gesamte Provinz Pesaro hat sowohl große Sandstrände, die die ausgetretenen Pfade, wo die sandige Oberfläche von Kies und Steinen, manchmal kann man erreichen kleine versteckte Strände durch kleine Pfade vom Naturpark von San Bartolo oder Colle erstreckt sie ab Ardizio ersetzt steile Abstieg zum Meer.
Für die mondänsten Geister fehlt es nicht an Sport, Unterhaltung, kleinen Bars und Restaurants, wo Sie ausgezeichnete Spezialitäten, Aperitifs, Frühstück, Musik und Tanz genießen können. Viele Einrichtungen und Initiativen für die Kleinen und nicht wenige haustierfreundliche Strände.
Die vielen freien Strände sind nützlich und unschätzbar, nicht nur, weil sie das Meer für jedermann zugänglich machen, sondern auch für diejenigen, die es lieben, es direkter und weniger "gezähmt" zu leben.